8. Holland & Belgien 

- Holländische und flämische Impressionen- 

Alphen-Willemstad-Antwerpen-Dendermonde-Gent-Brugge oder vv

Kommen Sie an Bord und erleben Sie in einer kleinen Gruppe die Natur, Geschichte und "Geselligkeit" von Flandern. Diese 7-tägige Reise beginnt in Alphen a/d Rijn (Süd-Holland) und geht via Willemstadt (maritimes Festungsstädtchen), Antwerpen und Gent bis ins mittelalterliche Brügge. Oder Sie erleben die Route in umgekehrter Richtung beginnend in Brügge. 
Genießen Sie von herrlichen Schifffahrten über größere Wasserstraßen wie die Holländische IJssel und der belgische Gezeitenfluss Schelde. Schwingen Sie sich anschließend auf Ihr Rad , um die Brabanter Waldregion bei Bergen op Zoom, das wasserreiche grüne Scheldeland mit seinen malerischen Dörfern und das abwechslungsreiche Brügger Hinterland bis an die Nordseeküste zu erfahren.

Sa:          Alphen a/d Rijn
Einschiffen um 16:00 Uhr mit Begrüßung durch die Crew.  Nach dem Abendessen Zeit für einen Spaziergang am alten Rhein entlang bis ins Zentrum von Alphen.

So:         Alphen-Willemstad (ca. 30km)
Am Morgen startet von Alphen aus Ihre erste Radtour, die über Boskoop, das Reeuwijkse Seengebiet und Gouda nach Gouderak geht. Von hieraus bringt Sie die Ali-B2 über die Holländische IJssel und den sehr befahrenen Dreiströmenpunkt bei Dordrecht ins hübsche Festungsstädtchen Willemstad, gelegen am breiten Hollandsch Diep.
Genießen Sie auf Ihrem Abendspaziergang über die noch völlig intakten Festungswälle die herrlichen Aussicht über Stadt und Wasser.

Mo:       Willemstad-Tholen-Antwerpen (30km)
Mit der Ali-B passieren Sie die beeindruckenden V olkerakschleusen und schippern auf dem Schelde-Rijnkanal bis zum ehemaligen Fischersdorf  Tholen. Per Rad geht es von dort aus südwärts  durch die waldreiche Region „Wouwse Plantage“  bis zu den imposanten Kreekrakschleusen.  Mit der Ali-B  überqueren Sie die belgische Grenze und fahren durch das lebendigen Hafengebiet van Antwerpen bis zu unserem Liegeplatz in der Innenstadt. Anschliessend können Sie das brausende Stadtzentrum von Antwerpen mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten, wie den historischen Grote Markt gesäumt von prunkvollen Zunfthäusern aus dem Goldenen Jahrhundert, das  reich verzierte Rathaus aus der Renaissance oder die siebenschiffige Liebfrauenkathedrale, das unübersehbare Wahrzeichen der Stadt, erkunden.

Di:          Antwerpen-Dendermonde ( 30km)
Sie fahren mit der Ali-B2 auf dem Gezeitenfluss  Zeeschelde stromaufwärts durch reizvolle Naturlandschaften bis in das Provinzstädtchen Dendermonde. Auf ihrer Radtour nach dem Lunch folgen Sie der Dendermondingroute durch die prächtigen flachen und ruhigen Flusslandschaften von Dender und Schelde mit Halt im pittoresken Dorf Wieze.
Besuchen Sie am Abend den mittelalterliche Marktplatz  und den Sint-Alexius-Beginenhof (1288).

Mi:          Dendermonde-Gent (35/42 km)
Unser heutiges Tagesprogramm ist abhängig von den Gezeiten, die diesen Abschnitt der Schelde bestimmen. Entweder schippern wir am Vormittag bis Gent und radeln anschließend auf der Leieroute südwestlich von Gent. Der Fluss Leie, die Wälder umgeben von Villen und Kunst bilden ein besonderes Dekor. Oder Sie gehen  bereits nach dem Frühstück von Bord und radeln entlang der sich windenden Schelde durch eine Landschaft von grünen Ufern, Wattflächen und Salzwiesen bis in die Universitätsstadt Gent.
Das lebendige und authentische Gent, im Mittelalter die zweitgrößte Stadt Westeuropas, hat sich seinen architektonischen Reichtum im historischen Stadtkern bis heute bewahrt. Zahlreiche beeindruckende  Baudenkmäler findet man hier auf engstem Raum: Der Belfried, die St. Bavo-Kathedrale und die St. Nikolaus-Kirche bilden zusammen eine imposante Turmreihe, die auch  „das Manhattan des Mittelalters“  genannt wird.
UND lassen sie den Tag mit einem romantischen Abendspaziergang durch die wunderschön beleuchteten Altstadtgassen ausklingen.

Do:         Gent-Brügge
Nach dem Frühstück gehen die Leinen los für unsere heutige Schifffahrt über den Gent-Oostende-Kanal nach Brügge. Wer möchte, kann einen Teil der Route auch mit dem Fahrrad zurücklegen.
Brügge, die Perle Flanderns, heißt uns willkommen und garantiert einen unvergesslichen Tag in dieser Stadt.  Nicht umsonst gehört das historische Zentrum zum UNESCO Weltkulturerbe. Mittelalterliche Gassen und Kanäle, zahlreiche traditionelle Chocolatiers, flämische Kunst in Kirchen und Schlössern und natürlich die Brügger Spitze laden zur Entdeckung ein.  Zum „Venedig des Nordens“ gehört natürlich auch eine Bootsfahrt durch die schmalen Grachten mit ihren romantischen Brücken.

Fr:          Brügge: Radtour rund Brügge bis an die Nordseeküste (42-52km)
Nach dem Frühstück beginnt eine herrliche Radtour durch das schöne Brügger Umland. Es geht in westliche Richtung u.a. durch eine einmalige jahrhundertealte Weidelandschaft (Uitkerkse Polder),   die größte Brutstätte von Weidevögeln in Flandern. Im nostalgischen Nordseebad De Haan mit prächtigen Jugendstilvillen und breitem Sandstrand legen wir eine Pause ein bevor es durch sattgrüne Landschaft entlang verträumter Bauernhöfe zurück zur Ali-B geht.
Nach dem Abendessen an Bord lockt nochmals die romantische Altstadt von Brügge zu einem Streifzug durch die Vergangenheit und laden zahlreiche Cafés zum Verweilen ein. Für Bierliebhaber können wir eine Führung durch eine Brügger Brauerei, die zugleich ein Biermuseum beherbergt, reservieren.

Sa:          Brügge
individuelle Abreise nach dem Frühstück

 

scroll up